Wahre Welt

schrieb am 16.11.2016 - Allgemein, Pamphlet - Noch keine Kommentare

Gibt es Informationen über so etwas wie die Wahre Welt? Aktuell verboten wurde die Organisation die „Wahre Religion“, sodass hier Klärungsbedarf bestehen könnte.

Wahre Welt – Unstreitiges

Unstreitig kommt der Mensch alleine zur Welt. Und ebenso unstreitig verlässt er diese Welt alleine wieder, selbst wenn sich viele Menschen um sein Sterbelager versammelt hätten. Ebenfalls noch unstreitig hat das letzte Hemd keine Taschen, was bedeutet, dass der Mensch alle seine Habseligkeiten zurück lässt. Für Menschen, die an Gott und Seele glauben, kann daher unstreitig nur die Seele etwas aus diesem Leben mitnehmen – vor das göttliche Gericht. Daher kommt es in diesem Leben darauf an, die Seele zu entwickeln. Nachtrag für alle Ungläubigen, die sich auf Nietzsche berufen: Nietzsche war nachweisbar nicht Atheist oder Nihilist, sondern Mystiker. Er hatte eine göttliche „Spezialaufgabe“, nämlich den „vermeintlich Gottlosen“ eine Stimme zu geben. Heißt für alle Atheisten: Herein gefallen!

Wahre Welt – Seelenentwicklung

Wenn die Wahre Welt seelische Entwicklung einfordert, wie sähe die aus? Im Laufe seines – insbesondere jugendlichen – Lebens begegnet dem Menschen allerhand Unverständliches. Das wird zumeist verdrängt. Es sind jedoch Berührungen der Seele in seinem Leben, die später aufzulösen sind. Man nennt diese Begebenheiten „Knotenpunkte des Lebens“ oder „Schlüsselerlebnisse“ oder mit Zarathustra gesprochen „Kindheitswunder“. Diese „poppen im Unterbewusstsein“ in der Midlife-Crisis „wieder auf“, müssen dann hervorgeholt und aufgearbeitet werden. Dieser Prozess bedeutet Seelenentwicklung und wird am Ende mit Weisheit belohnt. Mein Tipp: Nicht Psychologen bemühen, weil die nicht Ihr Leben gelebt haben. Keine Psychopharmaka schlucken, sondern mit qualitätvollen Märchen und Literatur an seiner Entwicklung selbst arbeiten, auch wenn es schmerzt (denn das wird es). Ein Internet-Literatur-Tipp dazu außerhalb dieser Webseite wäre die „Metaphysik-Literatur-Installation“ auf der Webseite der IG-KLM (Falter Langenfeld).

Wahre Welt - Kümmere Dich um Dich selbst.

Falter in der Installation um Metaphysik und Religion

Wahre Welt – Kontemplationslehrer

Die Wahre Welt braucht keine Lehrer, denn das Leben lehrt Sie. Wenn Sie über genügend Bildung verfügen, Selbst- und Gottvertrauen mitbringen, bedarf es sonst keiner Anleitung. (Ist aber verdammt schwer.) Greifen Sie sonst zu den Schriften der sieben fassbaren Rätselmeister der Menschheitsgeschichte: Hermes Trismegistos, Laotse, Hafis, Dante, Goethe, Nietzsche oder meiner Wenigkeit. Greifen Sie zu den Werken großer Dichter und Denker, etwa Zarathustra, Djuang Dsi, Rumi, Parmenides, Descartes, Hesse, Peter Kingsley um einmal einige der großen Literaten zu nennen. Mir ist andererseits bewusst, dass man vieles erst versteht, wenn man den Prozess für sich abgeschlossen hat. Wenn Sie daher wirklich Hilfe benötigen und dabei nicht auf meine Schriften zugreifen möchten, dann nehmen Sie für den Prozess die Märchensammlung der Brüder Grimm. Die Bilder der Märchen wurden erzählt, Ihnen Hilfen zu bieten. Sie sollten die (Traum-)Bilder selbst erleben, um immer wieder ein Angekommen zu verspüren. Viele Märchen waren und sind deshalb echte Handreichungen im Prozess und für den Prozess.

Wahre Welt – Gott und Seele

Die Wahre Welt entlässt Sie nach Ihrem Prozess (je nach Ihren Erlebnissen) mit der Einsicht, ob Sie nach diesem Leben göttliche Aufnahme erfahren werden oder ob Sie sich noch in weiteren körperlichen Existenzen mit Ihrer Seele beweisen müssen. Der Fachmann spricht von einem „Göttlichen Belohnungs- und Bestrafungssystem“. Es gilt zudem die Faustformel: Täter dürfen Gott nicht schauen, Opfer werden damit belohnt. Hat man (für die Mittlere Meisterschaft / Buddhaschaft) von der Opfer- auf die Täterseite zu wechseln, darf man sich (statt der Schau des Göttlichen, weil auf die Täterseite gewechselt) aussuchen, wiedergeboren zu werden oder zu verlöschen. Letzteres bedeutet übrigens nichts anderes als „seelische Aufnahme“. Gott wird dabei in vielen Opferprozessen als Frau wahrgenommen, entpuppt sich dann jedoch in den Martyrien zur Rätselmeisterschaft regelmäßig als eine Trinität aus Frau-Mann-Liebe. So können Sie das ebenfalls in den Schriften aller Rätselmeister nachlesen, die ihren Prozess um ein frühkindliches Prügelerlebnis, eine Seelenwanderung und den Verlust eines nahen Angehörigen zur Auflösung der Abtreibung zusammengefasst haben.

Wahre Welt – wahre Religion?

Die Wahre Welt kennt sieben Milliarden Religionen, so viele Religionen wie es Menschen gibt. „Wahre Religion“ würde bedeuten, dass es nur einen Religionsstifter gab, der alles wusste. Ihm müssten alle nachlaufen, ohne selbst je zur Weisheit gelangen zu können, noch schlimmer: ohne selbst jemals in den Himmel gelangen zu können. Denn merke: Religion schneidet Menschen von eigener Erkenntnis ab. Religion verhindert, dass Menschen in den Himmel kommen. Und: Religion ist die verlogenste Erfindung in der Menschheit, damit Geld zu verdienen. Denn Freunde: Was juckt es einen Religionsführer, der weiß, dass er mit seiner Seele keine göttliche Aufnahme findet, wenn er ebenso sicher sein kann, dass seine Schäfchen nicht ins Himmelreich kommen. Ja Herrschaften: Wie blöd seid Ihr eigentlich, Euch so verscheißern zu lassen?

Mir wurde jüngst angetragen, weil ich so „erleuchtet“ sei, den nächsten Religionsstifter zu mimen. Einmal davon ab, dass es meine Aufgabe ist, alle bisherigen Glaubenslehren zu beseitigen, ist es zugleich meine Aufgabe, in einer Gesellschaft von sieben Milliarden Religionsstiftern für Toleranz zu sorgen. Taucht noch einmal einer aus der Masse auf, weil er die Menschen mittels Beten führen will, müsste ich ihm (im übertragenen Sinne) die Rübe von den Schultern hauen. Und Freunde, ich hätte keine Bange, diese Aufgabe anzugehen. Was schließlich meine „Erleuchtung“ anbelangt: Ich hatte einmal alles alleine zu durchdenken und das ist Arbeit, nicht „Erleuchtung“. Mit solchen religiösen Begrifflichkeiten kann und möchte ich nichts anfangen. Das bitte ist eine Botschaft in die Wahre Welt.

Tags:

Schreiben Sie mir Ihre Meinung

(Notwendige Felder sind mit * markiert. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)